Die Algen im Teich effizient entfernen

Der Teich ist einer der beliebtesten Elemente eines Gartens und im Landschaftsbau. Er sorgt für eine willkommene und vor allem schöne Ergänzung von Pflanzen, Wiesen und Blumenbeeten. Dabei stellt er vor allem für die Tiere ein ganz eigenes Biotop dar, in dem sie leben und von dem sie sich ernähren können. Doch jeder, der einen eigenen Teich im Garten hat, dem wird das seichte und trübe Wasser ein Bild im Kopf sein. Denn mit der Zeit und durch die Wetterbedingungen verändert sich auch die Qualität des Wasser merklich und es bilden sich unzählige Algen, die das Wasser grün-braun verfärben. Wie können Sie diese unerwünschten Algen bekämpfen?

Teich-Algen vernichten

Der Teich ist ein sehr empfindliches kleines Biotop und Ökosystem, bei dem die Algenbildung ein sehr bekanntes Problem ist. Die Algen breiten sich nicht nur extrem schnell aus, sondern nehmen anderen Lebewesen den Lebensraum weg. Was hilft also gegen diese unerwünschten Pflanzen?

Sehr geeignet bei der Algen-Bekämpfung sind nährstoffzehrende Wasserpflanzen und Kleinsttiere wie Wasserschnecken. Auch sollten Sie versuchen, den pH-Wert im Teich und eine direkte Sonneneinstrahlung zu verringern, da beides die Algenbildung begünstigt. Auch in Seen ist diese ziemlich extrem, was vor allem daran liegt, dass beide Gewässer nicht in Bewegung sind. In Flüssen treffen Sie daher eher weniger auf extreme Algenwiesen. Fadenalgen können auch problemlos per Hand entfernt werden.

Schnelle und radikale Entfernung

Möchten Sie, dass die Entfernung schnell, aber günstig für den Teich vonstatten geht, sollten Sie beim Algenentfernen unbedingt auf umweltfreundliche Alternativen setzen, damit das Biotop Teich nicht beschädigt wird.

Ebenfalls empfiehlt sich eine sogenannte Teichimpfung. Bei diesem Vorgang werden einige Liter Wasser aus einem gesunden Teich entnommen und in den jeweils algenbefallenen Teich hinzugegeben. Die Mikroorganismen aus dem gesunden Wasser bekämpfen im Idealfall die Algen. Im Sommer können Sie auf diese Weise auch einfach das bereits verdunstete Wasser mit frischem auffüllen, um das Nährstoffgleichgewicht aufrechtzuerhalten.