Einen bienenfreundlichen Garten gestalten

Was gibt es im Sommer Schöneres, als in seinem eigenen Garten zu liegen, die Sonne zu genießen und den vielen Geräuschen um einen herum zu lauschen. Gerade in solchen Momenten fällt überhaupt erst auf, wie viele Insekten und kleine Lebewesen in dem eigenen Garten unterwegs sind. Und wie viele Geräusche diese vor allem machen. Auch wenn sich manche vor diesen kleinen Geschöpfen ekeln, sind sie echte kleine Helfer in unseren Gärten. Besonders die fleißigen Bienen stehen unter einer starken Gefährdung und sollten daher unbedingt vor dem Aussterben geschützt werden. Und das funktioniert super einfach, wenn Sie einen bienenfreundlichen Garten gestalten. Das ist gut für die Bienen, wie auch für die Umwelt.

Wie Sie einen insekten- und bienenfreundlichen Garten gestalten!

Das Bienensterben nimmt immer weiter zu und hat ernste Konsequenzen für Mensch und Natur. Viele der Blütenpflanzen weltweit werden nicht mehr bestäubt und sind von Bienen abhängig. Daher ist Ihr Garten der ideale Ort für Nistplätze und Nahrung.

Wie einen Garten anlegen?

Wenn Sie den kleinen Tieren einen tollen, ausgewogenen Garten anlegen möchten, sollte dies gut geplant werden. Dabei sind zum Beispiel folgende Elemente gerade für Insekten wie Bienen extrem vorteilhaft:

  • Kompost
  • Hecken
  • Teiche
  • Insektenhotel
  • Tonholzstapel

Wenn Sie Ihren Garten mit Hilfe von Buchsbaumhecken unterteilen, schaffen Sie geschützte Biotope, die gleichzeitig den verschiedensten Insekten ein Zuhause bieten.

Achten Sie bei der Wahl Ihrer Beetpflanzen unbedingt darauf, dass es sich hierbei um offene Blüten handelt, sodass die Bienen auch die Pollen erreichen. Pflanzen Sie verschiedene Sorten, die möglichst in verschiedenen Saisons blühen, bzw. vor und nach der Saison. Ebenfalls sind Kräuter, die blühen, sehr nützlich in Ihrem bienen- und insektenfreundlichen Garten. Ein Tipp: Basteln Sie eine Kräuterpyramide.

Folgende Pflanzen und Blumen sind ideal für einen Bienengarten:

  • Herbst-Eisenhut
  • Farbige Hölzer
  • Schwarzer Holunder
  • Schneeball
  • Schmetterlingsflieder
  • Buchsbaum Kugel
  • Steppensalbei
  • Garten-Lavendel
  • Katzenminze

Je bunter der Garten, desto wohler fühlen sich die Bienen und Insekten.